© 2017 by Weitblick Consulting

Qualitative und quantitative Sozialforschung

Weitblick Consulting führt in Ihrem Auftrag qualitative und quantitative Forschungsaufträge durch.

 

Wir unterstützen Sie wissenschaftlich fundiert bei:

  • der Antragsverfassung für die Drittmittelakquise 

  • der Auswahl der geeignetsten Methode zur Datenerhebung 

  • bei der Entwicklung von Erhebungsinstrumenten wie beispielsweise Fragebogen oder Leitfaden

  • der qualitativen und quantitativen Datenerhebungen 

  • der qualitativen und quantitativen Datenauswertung 

  • der Interpretation von bereits erhobenen Daten

  • der Ergebnisdarstellung und -präsentation

  • der Evaluation von bestehenden Angebote, Kursen oder Workshops

Ebenfalls betreut Weitblick Consulting Bachelor- und Masterarbeiten.

 
Setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Wir beraten Sie gerne!

Auszeichnung
Der Artikel "Warum sind Pflegefachmänner und Elektrikerinnen nach wie vor selten?" hat den  
CORECHED-Preis Bildungsforschung 2016 gewonnen.
Dr. Evéline Huber war Mitautorin. 

Bundespräsident Johann Schneider-Ammann ehrt die Gewinnerinnen des Coreched-Preises 2016: Dr. Sandra Hupka-Brunner, Dr. Nina Wehner, Dr. Evéline Huber, Prof. Andrea Maihofer, Dr. Karin Schwiter (von links; es fehlen Dr. Shireen Kanji und Prof. Manfred M. Bergman). (Bild: Coreched)

Einige unserer Projekte

  • FHO (2018). Work-Life-Balance - ein interdisziplinäres Projekt zur Vereinbarkeit von Berufstätigkeit und Privatleben an der FHO (Datenauswertung) 

  • FHO (2017). Weiterbildung zu gendersensibler Didaktik in der MINT-Förderung (Evaluation)​, EBG-Projekt, Laufzeit 2 Jahre

  • kibesuisse (2017). KinderbetreuER - für einen höheren Männeranteil in der Kinderbetreuung (Antragsverfassung und Evaluation), EBG-Projekt, Laufzeit 2 Jahre

  • FHO (2016). Späte Karriereformen von Frauen und Chancengleichheit: Die Ausgestaltung weiblicher Karrieren ab 45+ (Datenerhebung, Datenauswertung, Ergebnisdarstellung), EBG-Projekt, Laufzeit 3 Jahre

  • FHO (2014). Switchen ist legitim - arbeitsbezogene Instrumente zur Gestaltung bisher verdeckter männlicher Kontextualisierungsmuter (Evaluation)

  • Fachstelle für Gleichstellung von Frau und Mann des Kantons Zürich (2014). PEER: Persönlicher Erfolg dank gendergerechter Kinder- und Jugendförderung (Antragsverfassung), EBG-Projekt, Laufzeit 2 Jahre

Expertise

Dr. Evéline Huber ist Expertin im Bereich Chancengleichheit, Gender und Diversity. Wir unterstützen Sie gerne u. a. in folgenden Bereichen: 

  • Erhöhung des Frauen- resp. Männeranteils in Unternehmen

  • Diversity Management 

  • Gender Mainstreaming

  • Umgang mit mixed teams

  • Alter und Generationen

  • Vereinbarkeitsthematiken

  • geschlechts(un)typische Ausbildungs- und Berusverläufe

  • Frauenkarrieren 45+

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung!